Die Basketballer
bei Facebook

 

\"Ergebnisdienst\" Ergebnisse
beim DBB

Sieg in der Summer-League

In sechs Spielen ungeschlagen blieb die Spielgemeinschaft TSV Jesingen/VfL Kirchheim und gewann so souverän die dritte Auflage der Summer-League.

Beide Spiele beim abschließenden Turnier in der großen Volksbank-Arena in Rottenburg wurden souverän gewonnen, obwohl diesmal nur fünf Spieler und zwei Spielerinnen für die SG antreten konnten. Zunächst wurde der TV Rottenburg 67:37 besiegt, wobei sich vor allem Steffen Mauch treffsicher zeigte, dann hatte der von weit angereiste TV Weingarten beim 54:35 das Nachsehen. Damit hat die SG die dritte Summer-League gewonnen. Ob es im kommenden Jahr allerdings eine vierte Auflage geben wird, ist eher unwahrscheinlich. Unter dem Strich ist das Interesse bei den Basketballern und Basketballerinnen leider zu gering. ut

SG: Mauch (25/2+16/2), Gaub (6+2), Geiger (15+13/1), Hahn (2+2), Weber (2+7), Eder (8+8), Dietz (9/1+6).


Mixed-Team bleibt ungeschlagen

Auch beim Turnier in Riedlingen gab es für die Spielgemeinschaft VfL Kirchheim/TSV Jesingen in der Mixed-Summer-League zwei Siege.

Überraschungsgast dabei war Steffen Mauch, Sohn von Vize-Abteilungsleiter Bernd Mauch und als 13-Jähriger eine große Hoffnung des Kirchheimer Basketballs, bevor ihn eine Knieverletzung entscheidend zurückwarf. Im ersten Spiel gegen Gastgeber BCG Riedlingen zeigte er, inzwischen 22 Jahre alt, dass er nicht verlernt hatte und machte zusammen mit Mario Geiger alle Kirchheimer Punkte zum 21:14 nach neun Minuten. Am Ende reichte es zu einem souveränen 51:35 (Hinspiel 38:34).

Im zweiten Spiel gegen den TV Weingarten ging es ähnlich zu, erst am Ende kam der TV vom 36:54 auf 46:57 heran, ohne allerdings am Sieg zu schnuppern. Mit nun 4:0-Siegen und nur noch einem Turnier am 22. Juli in Rottenburg steht Kirchheim/Jesingen nach der Vizemeisterschaft 2017 knapp vor dem erstmaligen Titelgewinn der Mixed-Summer-League. ut

SG: Mauch (12/2+14), Gaub (2+8), Geiger (24+19), Hahn (3/1+0), Weber (2+0), Gebreyohannes (4+2), Eder (6+2), Dietz (4+6).


Starker Start in die Summer League

Mit Heimsiegen gegen den TV Rottenburg und die BCG Riedlingen begann die Mixed-Summer-League 2018 für die Spielgemeinschaft TSV Jesingen/VfL Kirchheim.

Dabei fiel auf, dass ausgerechnet der Kirchheimer Ausrichter die wenigsten Spielerinnen und Spieler aufbieten konnte: Nur drei Frauen und drei Männer. Dennoch setzte sich das Team um Bezirksliga-Topscorer Mario Geiger zweimal durch. Gegen den TV Rottenburg, der zu elft antreten konnte, gab es am Sonntagmorgen nach  28 Minuten Spielzeit (4x79 ein am Ende souveränes 53:38. Im zweiten Spiel besiegte die BCG Riedlingen Rottenburg 28:25, so dass um 14 Uhr die beiden siegreichen Teams aufeinandertrafen. Da ging dem Miniaufgebot des Gastgebers am Ende fast die Luft aus, in den letzten drei Minuten holten die Älbler (zu zehnt) noch von 38:27 auf 38:34 auf – doch zu mehr reichte es nicht.

Leider haben im dritten Jahr der Mixed-Summer-League nur vier Vereine gemeldet. So bleiben für die Spielgemeinschaft jetzt nur noch zwei Turniere in Riedlingen (1.7.) und in Rottenburg (22.7.). ut


 

Unsere Sponsoren